Projekt

Informationen

Im Rahmen des „Ziel-3-Programms zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik“ haben der HC Slovan Ústí nad Labem und der Eissportclub Dresden e.V. in den vergangen Tagen eine umfangreiche Kooperation vereinbart, die unter dem Motto „Aus dem Anspielkreis des Eishockey-Spielfelds heraus in die beiden Seiten der Grenze und vielleicht auch weiter ...“ steht. Die Zusammenarbeit umfasst dabei neben dem sportlichen Bereich auch Aktivitäten außerhalb der Eisfläche, um Kindern und Jugendlichen ein sinnvolles Freizeitangebot zu bieten sowie für eine nachhaltige, grenzübergreifende Sportentwicklung zu sorgen.
Ziel des Projekts, das im Zeitraum vom 1. Januar 2011 bis zum 30. April 2013 umgesetzt wird, ist, ein Betrag zur Verbesserung der Bedingungen für eine nachhaltige Sportentwicklung im gemeinsamen Grenzraum zu leisten. Die Projektschwerpunkte sind dabei:

  • gemeinsame Trainingstage
  • gemeinsame Turniere (auch mit gemischten Mannschaften bei anderen Vereinen)
  • gemeinsame Trainingslager
  • gemeinsame Trainerschulungen und -austausche
  • Sprachausbildung
  • Sportprogramme, ergänzt durch kulturelle sowie Bildungselemente
  • Herausgabe zweisprachiger Broschüren